Tiere als Co-Pädagogen

Gestatten, mein Name ist Ruby. Ich bin eine portugiesische Wasserhündin. Von Beruf bin ich eine Assistenz-, Therapie- und Begleithündin.

Mein Spezialgebiet: sofortige Kontaktaufnahme und Treue.

Gegenleistung: Keine, ich vertraue den Menschen. - Ach so, Kuscheln, Kraulen, Spielen und herum Toben, das habe ich sehr gerne!

 

 

"Gibt dem Menschen einen Hund und seine Seele wird gesund."

 Hildegard von Bingen

 

Kinder haben einen natürlichen, unmittelbaren Zugang zu Tieren. Dies bringt ursprüngliche menschliche Bedürfnisse zum Ausdruck: berühren und berührt werden, sich akzeptiert zu fühlen, vertrauen zu können und Vertrauter zu sein. Tiere beantworten unmittelbar und bedingungslos entgegengebrachte Liebe und Fürsorge, gehen kritikfrei auf Menschen zu und sind in ihren Reaktionen authentisch. Sie geben keine Urteile nach sozial üblichen Kategorien ab, spüren vielmehr die Individualität des Menschen so wie er ist, ohne ihn, wie immer er auch ist, zu bewerten.

Die Eigenschaft, ohne Vorbehalt und Bedingung Zuneigung und Unterstützung zu bieten, machen das Tier zum „Co-Pädagogen/Therapeuten“: es fördert Kontaktaufnahme, Kommunikation und Interaktion. Die nicht an Bedingungen geknüpfte Liebe des Tieres gibt vielen Kindern wieder Mut, Zuversicht und Lebensfreude. Im Umgang mit dem Tier kann das Kind Selbstvertrauen, Selbstachtung, Kompetenz und soziale Anerkennung aufbauen.

 

 Wie „arbeitet“  der Therapie- und Begleihund Ruby?

  • Ruby hört geduldig zu beim Vorlesen.
  • Rubys Anwesenheit unterstützt die Kinder bei der Fertigung der Hausaufgaben oder beim Lernen.

  • Ruby reist Schutzmauern ein, lässt Kontakte und Empathie zu Ihrem Kind zu.

  • Ruby bringt unruhige und zappelige Kinder zur Ruhe!

  • Wenn das/die Kind/er gut und fleißig gearbeitet hat/haben, dann kommt der Hund zur Belohnung dran. Nun kann gemeinsam „Mensch ärgere dich nicht“ gespielt werden, der Dummy wird versteckt und danach gesucht oder wir gehen gemeinsam spazieren.

  • In der Tiergestützten Therapie werden wir gemeinsam auf dem Hundeplatz in Arnstadt einfache Parcours mit Ruby laufen.

  • Das Kind lernt mit Hunden umzugehen, auch wie es sich gegenüber fremden Hunden zu verhalten hat.